Versteckt hinter dem Hudson Parkway, am Rande des Hudson River und in ausreichender Entfernung zur South Bronx befindet sich das begehrteste Wohnviertel New Yorks. Der 7er oder 10er Bus und die Metro North bringen einen an den Rand von Riverdale. Der Rest muß dann wohl oder übel zu Fuß erobert werden. Da wären wir auch schon beim nächsten Problem. Die meiste Zeit bin ich in Riverdale auf der Strasse oder in der benachbarten Regenrinne gelaufen. Ein Gehweg ist fast nie vorhanden und warum wird schnell klar. Raus aus dem Haus - rein ins Auto - 20 Meter gefahren - raus aus dem Auto. In Riverdale findet sich von der riesen Villa bis zum gemütlichen kleinen Haus alles was das Herz begehrt. Bezahlbar ist für den Normalsterblichen keins von beiden.
Wave Hill, ein 160 Jahre alter Landsitz, ist die Hauptatraktion von Riverdale. Hier kann Ruhe und Entspannung für läppische $4 erworben werden. Ein kleinen Botanischer Garten, einige Skulpturen, eine Ausstellung, ein Cafè und unzählige Bänke bilden eine wunderschöne Einheit. Letztere ziehen mich immer magisch in diesen Teil der Bronx, denn der Ausblick über den Hudson auf die Pallisaden von New Jersey ist fantastisch. Dazu noch schönes Wetter, etwas Verpflegung, ein gutes Buch und in 1-2 Stunden sind die Accus wieder voll für weitere Entdeckungen - traumhaft.

Google Kartenansicht
Tour:   next Kingsbridge