Atmen, ja ich glaube das ist so ziemlich das einzige was in Throgs Neck erlaubt ist, und Auto fahren eventuell. Alles andere ist wahrscheinlich verboten. Nirgendwo hab ich so viele Warnschilder ignorieren und "I call the Police" Rufe ertragen müssen wie hier. Zutritt zum Uni-Gelände verschaffen - verboten; durch Gärten abkürzen - verboten, auf Bootsstegen rumlungern - verboten; durchs Schilf latschen - verboten; Fotos von den beiden Brücken machen - verboten; auf Hausdächer steigen - verboten; betreten der Uferzone - nicht erlaubt. Ja, hier hab ich meinen Spass und ich werde immer wiederkommen und all diese Regeln großzügig auslegen, denn Throgs Neck ist ein wirklich hübscher Fleck in New York.

Google Kartenansicht
Tour:   next Woodlawn